Bakterielle Hautinfektionen Bei Pferden

Pferde können an bakteriellen Hautinfektionen leiden, wenn die Haut ihre Widerstandskraft verliert, beispielsweise weil sich das Pferd verletzt hat. Normalerweise hat die Haut eine gute Resistenz gegen bakterielle Infektionen. Aber die Bakterien haben eine Chance, wenn die Haut betroffen ist. In diesem Artikel werde ich mich auf einige gängige Chargen bei Pferden konzentrieren.

Liste der Bestseller von Infektionen bei Pferden

  1. Sensipharm Sensi Horse Cream – Mauke Pferde Salbe mit Zink gegen Strahlfäule & Fesselekzem 300 Gram
  2. Alpurial Senior Plus – Unterstützung der Gesundheit für alte Pferde – REGT Stoffwechselprozesse vom Senior-Pferd an – vom Tierarzt entwickelt
  3. Equinoline Ekzem-Lösung 250ml | Ideale Pflege für Sommerekzeme bei Pferden | beschleunigt die Abheilung | vermindert den Juckreiz | beugt Infektionen wirkungsvoll vor
  4. Pferdekrankheiten: Innere Medizin (Erkrankungen der Haustiere, Band 8075)
  5. Untersuchungen zur Pathogenese der neurologischen Form der EHV-1 Infektion des Pferdes unter Einbeziehung von EHV-4 und -9 und besonderer Berücksichtigung von zirkulierenden Immunkomplexen
  6. Farm & Ranch Edelstahl Automatische Waterer Bowl Pferd Rinder Ziegen Schafe Schwein Hund Float Valve Water Trog Bauernhof Liefert
  7. Eignung von LPS-spezifischen Serum- und Koproantikörpertitern als Parameter für den Nachweis von Salmonella-Infektionen beim Pferd
  8. Green Hero Pferdepflege Pflegt die Haut und unterstützt den Regenerationsprozess bei Sommerekzemen Räude Juckreiz Milben Hefepilzen Reizungen für Pferde 500ml
  9. Herrmanns Pferd 100 Prozent, 12er Pack (12 x 200 g)
  10. Animalintex Erste Hilfe-Wickel für Pferde, 3 Stück

Der beste Infektionen bei Pferden 2021

#PreviewProduct
1Sensipharm Sensi Horse Cream - Mauke Pferde Salbe mit Zink gegen Strahlfäule & Fesselekzem 300 Gram

Sensipharm Sensi Horse Cream – Mauke Pferde Salbe mit Zink gegen Strahlfäule & Fesselekzem 300 Gram

Bei Amazon kaufen
2

Alpurial Senior Plus – Unterstützung der Gesundheit für alte Pferde – REGT Stoffwechselprozesse vom Senior-Pferd an – vom Tierarzt entwickelt

Bei Amazon kaufen
3

Equinoline Ekzem-Lösung 250ml | Ideale Pflege für Sommerekzeme bei Pferden | beschleunigt die Abheilung | vermindert den Juckreiz | beugt Infektionen wirkungsvoll vor

Bei Amazon kaufen
4

Pferdekrankheiten: Innere Medizin (Erkrankungen der Haustiere, Band 8075)

Bei Amazon kaufen
5

Untersuchungen zur Pathogenese der neurologischen Form der EHV-1 Infektion des Pferdes unter Einbeziehung von EHV-4 und -9 und besonderer Berücksichtigung von zirkulierenden Immunkomplexen

Bei Amazon kaufen
6

Farm & Ranch Edelstahl Automatische Waterer Bowl Pferd Rinder Ziegen Schafe Schwein Hund Float Valve Water Trog Bauernhof Liefert

Bei Amazon kaufen
7

Eignung von LPS-spezifischen Serum- und Koproantikörpertitern als Parameter für den Nachweis von Salmonella-Infektionen beim Pferd

Bei Amazon kaufen
8

Green Hero Pferdepflege Pflegt die Haut und unterstützt den Regenerationsprozess bei Sommerekzemen Räude Juckreiz Milben Hefepilzen Reizungen für Pferde 500ml

Bei Amazon kaufen
9

Herrmanns Pferd 100 Prozent, 12er Pack (12 x 200 g)

Bei Amazon kaufen
10

Animalintex Erste Hilfe-Wickel für Pferde, 3 Stück

Bei Amazon kaufen

Dermatophilose

Eine häufige bakterielle Infektion ist die Dermatophilose, besser bekannt als Regenschorf. Diese Infektion wird durch ein Bakterium namens Dermatophilus congolensis verursacht. Dieses Bakterium ist in der Nähe von Pferden vorhanden. Pferde können „Träger“ dieser Bakterien sein, ohne zu erkranken. Aber wenn ein Pferd Wunden hat, können die Bakterien in die Haut und in die Haarfollikel eindringen.

Die Bakterien sind auch wahrscheinlicher, wenn die natürliche Wachsschicht der Pferdehaut angegriffen wurde, zum Beispiel wenn Haut und Fell längere Zeit feucht waren. Pferde, die draußen laufen, können daher anfälliger dafür sein. Diese bakterielle Infektion kann manchmal einer Pilzinfektion ähneln. Denn es beginnt wie eine Pilzinfektion mit Beulen und erhabenen Haaren.

In einem späteren Stadium bilden sich Krusten und Flocken auf der Haut. Beim Abnehmen bleibt ein hellroter Fleck zurück. Um die Diagnose dieser bakteriellen Infektion zu bestätigen, ist es notwendig, eine Bakterienkultur anzulegen. Die Hautschuppen und Krusten werden für diese Kultur verwendet. Diese Infektion kann behandelt werden, indem das Pferd jeden zweiten Tag mit Betadin-Shampoo gewaschen wird. Stellen Sie sicher, dass das Pferd nach dem Waschen gut getrocknet ist. Der Stall muss auch so sauber und trocken wie möglich gehalten werden. Bei einer schweren Infektion kann der Tierarzt auch eine einwöchige Antibiotikakur verschreiben.

Follikulitis und Furunkulose

Ein weiteres Beispiel für eine häufige bakterielle Infektion ist die Follikulitis. Dies ist eine Entzündung des Haarfollikels. Wenn die Bakterien, die dies verursachen, neben den Haarwurzelfollikeln auch die Haut und das Unterhautgewebe befallen, nennen wir dies Furunkulose. Diese Entzündung tritt häufig im Frühjahr und Sommer auf und vor allem an den Stellen, an denen das Pferd das Geschirr trägt.

Die Infektion ist an kleinen Pickeln zu erkennen, die sich öffnen und gelb-rote Flüssigkeit freisetzen können. Das Pferd verliert an diesen Stellen Haare und es können sich Krusten bilden. In diesem Fall sollte das Fell möglichst in Ruhe gelassen werden und das Pferd sollte kein Geschirr tragen. Bei schwerer Infektion kann das Pferd mit Betadin-Shampoo gewaschen und mit Antibiotika behandelt werden.

Abszess und bakterielle Infektion

Ein Abszess tritt auf, wenn eine Entzündung auftritt, bei der Gewebe bricht und eine Infektion mit Bakterien auftritt. Der Körper bildet dann eine Kapsel aus Bindegewebe um ihn herum. Bei einem Abszess konkurrieren die weißen Blutkörperchen des Immunsystems mit den Bakterien. Im Abszess befinden sich Bakterien und Eiter. Dieser Eiter besteht aus toten Bakterien, totem Gewebe und toten weißen Blutkörperchen.

Am Anfang ist der Abszess noch sehr steif und die Haut ist gespannt und gerötet und fühlt sich warm an. Ein Abszess ist für das Pferd in der Regel schmerzhaft. Mit der Zeit wird der Abszess weicher. Schließlich öffnet sich der Abszess und der Eiter kann austreten. Dieser Vorgang läuft automatisch ab, kann aber durch Warmhalten von Kompressen auf dem Abszess oder durch Auftragen einer Ziehsalbe beschleunigt werden.

Es ist möglich, eine Punktion mit einer sterilen Nadel durchzuführen. Man kann den ausfließenden Eiter bakteriologisch untersuchen, um festzustellen, mit welchen Bakterien man es zu tun hat. Eine bekannte Krankheit bei Pferden wird erdrosselt. Auch hier spielt die Abszessbildung eine Rolle und findet zwischen den Kieferästen statt.

Dies waren einige Beispiele für bakterielle Infektionen bei Pferden, aber es gibt auch andere bakterielle Infektionen und es ist immer ratsam, einen Tierarzt zu konsultieren, wenn Sie Hautprobleme bei Ihrem Pferd haben.