Erkennen Sie Symptome Von Krebs Oder Tumoren Bei Katzen

Erkennen Sie Symptome von Krebs oder Tumoren bei Katzen. Krebs oder Tumoren sind bei Hunden viel häufiger, aber auch Katzen können betroffen sein. Ältere Katzen sind besonders anfällig für Krebs. Die Früherkennung von Krebs ist wichtig für eine ordnungsgemäße Behandlung. Katzen neigen jedoch dazu, Krankheiten zu maskieren, und dies kann es schwierig machen, Krebs frühzeitig zu erkennen. Zu den Symptomen, die auf Krebs oder Tumore bei einer Katze hinweisen können, gehören eine Beule, ein Knoten oder eine Beule, die nicht verschwinden oder an Größe zunehmen. Sowie übermäßiges Erbrechen und Durchfall, Verweigerung des Essens oder abnormaler Appetit. Diese Beschwerden können auch auf einen anderen Zustand hinweisen. Deshalb ist eine gute Diagnose durch den Tierarzt wichtig.

Liste der Bestseller von Erkennen Sie Symptome von Krebs oder Tumoren bei Katzen

  1. COMPO Hunde- und Katzen-Schreck, Fernhaltemittel zum Schutz vor Verunreinigungen, 500 ml
  2. Katzenminze 100% Catnip | Hocharomatisch | Nepeta Cataria | Katzenminzetee | Naturklang 60g
  3. Dermoscent UTI-Zen
  4. Yeowww 63010 Katzenminze-Beutel, 28.35 g
  5. JOSERA Kitten (1 x 2 kg) | Katzenfutter für eine optimale Entwicklung | Super Premium Trockenfutter für wachsende Katzen | 1er Pack
  6. BactoDes Animal Tier-Geruchsentferner Konzentrat Effektiver Geruchskiller Katzenurin
  7. JOSERA NatureCat (1 x 10 kg) | getreidefreies Katzenfutter mit Geflügel und Lachs | Super Premium Trockenfutter für ausgewachsene Katzen | 1er Pack
  8. Bengt EK Design Tier 618-Timer Katze schwarz
  9. Royal Canin Calm Trockenfutter für Katze – Bei Stress Angst und Unruhe
  10. JOSERA NatureCat (1 x 2 kg) | getreidefreies Katzenfutter mit Geflügel und Lachs | Super Premium Trockenfutter für ausgewachsene Katzen | 1er Pack

Der beste Erkennen Sie Symptome von Krebs oder Tumoren bei Katzen 2021

#PreviewProduct
1

COMPO Hunde- und Katzen-Schreck, Fernhaltemittel zum Schutz vor Verunreinigungen, 500 ml

Bei Amazon kaufen
2

Katzenminze 100% Catnip | Hocharomatisch | Nepeta Cataria | Katzenminzetee | Naturklang 60g

Bei Amazon kaufen
3Dermoscent UTI-Zen

Dermoscent UTI-Zen

Bei Amazon kaufen
4

Yeowww 63010 Katzenminze-Beutel, 28.35 g

Bei Amazon kaufen
5

JOSERA Kitten (1 x 2 kg) | Katzenfutter für eine optimale Entwicklung | Super Premium Trockenfutter für wachsende Katzen | 1er Pack

Bei Amazon kaufen
6

BactoDes Animal Tier-Geruchsentferner Konzentrat Effektiver Geruchskiller Katzenurin

Bei Amazon kaufen
7

JOSERA NatureCat (1 x 10 kg) | getreidefreies Katzenfutter mit Geflügel und Lachs | Super Premium Trockenfutter für ausgewachsene Katzen | 1er Pack

Bei Amazon kaufen
8

Bengt EK Design Tier 618-Timer Katze schwarz

Bei Amazon kaufen
9

Royal Canin Calm Trockenfutter für Katze – Bei Stress Angst und Unruhe

Bei Amazon kaufen
10

JOSERA NatureCat (1 x 2 kg) | getreidefreies Katzenfutter mit Geflügel und Lachs | Super Premium Trockenfutter für ausgewachsene Katzen | 1er Pack

Bei Amazon kaufen

Krebs oder Tumoren bei Katzen

Krebs oder Tumoren sind bei älteren Katzen häufig, aber auch jüngere Katzen können von dieser Krankheit betroffen sein . Krebs oder Tumoren sind bei Hunden häufiger als bei Katzen. Das Verhältnis beträgt wahrscheinlich 2: 1. Krebs oder Tumoren bei Katzen sind häufig aggressiver als Krebs bei Hunden. Für Katzenbesitzer ist es wichtig, die frühen Anzeichen und Symptome von Krebs zu erkennen, denn je früher Krebs erkannt wird, desto wahrscheinlicher ist die Behandlung erfolgreich. Katzen neigen dazu, Krankheiten zu maskieren, was es schwierig machen kann, Krebs frühzeitig zu erkennen.

Was ist Krebs?

Krebs oder Tumoren sind unkontrolliertes und ungehemmtes Zellwachstum. Es kann in allen Zelltypen und in allen Organen des Körpers auftreten. Das Wort “Tumor” ist das lateinische Wort für Schwellung und wird von Laien häufig als Synonym für Krebswachstum verwendet, obwohl ein Tumor sowohl gutartig als auch bösartig sein kann. Krebs wird nur bei bösartigen Tumoren bezeichnet. Ein gutartiger Tumor wächst langsam, normalerweise an einer Stelle. Dies macht es ziemlich einfach, durch Operation oder Einfrieren zu entfernen. Bösartige Tumoren hingegen wachsen sehr schnell, infiltrieren ihre Umgebung und metastasieren im gesamten Körper der Katze. Dies macht es schwierig, bösartige Tumoren durch eine Operation zu entfernen.

Was sind die verschiedenen Arten von Krebs oder Tumor bei Katzen?

Katzen können viele der gleichen Krebsarten entwickeln wie Menschen, obwohl die meisten Katzen Krebs oder Tumore in einer der vier folgenden Kategorien entwickeln.

Hauttumoren

Weiße Katzen sind dafür besonders anfällig, insbesondere an den Ohrspitzen und um die Augen. Jede Katze mit einer Beule auf der Haut sollte so bald wie möglich von einem Tierarzt untersucht werden.

Lymphom

Dies ist sehr häufig bei Katzen. Etwa ein Viertel aller Fälle ist mit dem Feline Leukemia Virus (FeLV) oder der Leukose assoziiert. Diese Viruserkrankung kann unter anderem Tumore verursachen. Der häufigste Tumor ist das maligne Lymphom (ein Lymphozytenkrebs, eine Art weißer Blutkörperchen, die Teil des Immunsystems ist), aber auch Leukämie, Tumoren in Leber, Nieren, Milz oder Peritoneum können auftreten. Übermäßiges Erbrechen und Durchfall, Atemnot, Fieber, Lethargie und Lethargie, Lymphknotenschwellung, schlechtes Essen und Gewichtsverlust sind häufige Symptome.

Tumoren in den Brustdrüsen

Tumoren in den Brustdrüsen treten häufig bei älteren Königinnen auf. Leider sind mehr als 85% dieser Tumoren bösartig. In der Nähe der Brustwarzen sind dann subkutane Klumpen zu spüren. Die einzige Behandlungsoption für Brustdrüsentumoren ist die Operation, bei der die Tumoren und das umgebende Gewebe entfernt werden.

Abdominale Tumoren

Tumoren der Bauchhöhle sind eine weitere häufige Krebsart bei Katzen. Sie sind in einem frühen Stadium viel schwieriger zu diagnostizieren. Wenn Ihre Katze sich erbricht und mehrere Wochen lang Durchfall hat, bringen Sie sie zur Untersuchung zum Tierarzt.

Was sind häufige Krebssymptome bei Katzen?

Katzen sind gut darin, Krankheiten zu verstecken. Das macht es schwierig zu signalisieren, dass etwas mit Ihrem Haustier nicht stimmt. Katzen können bei Krebs folgende Symptome zeigen:

  • Übermäßiges Erbrechen und Durchfall.
  • Verweigerung des Essens, Appetitlosigkeit, Schwierigkeiten beim Kauen oder Schlucken und Gewichtsverlust (Abnehmen).
  • Oder abnormaler Appetit, möglicherweise in Kombination mit Gewichtsverlust.
  • Ein rauer Mantel.
  • Lethargie, Apathie.
  • Reduzierte Ausdauer.
  • Blutverlust oder sonstiger Ausfluss aus einer Körperöffnung.
  • Eine Ausbuchtung oder ein Klumpen, der nicht verschwindet oder an Größe zunimmt.
  • Eine Wunde, die nicht heilt.
  • Schwierigkeiten oder Probleme beim Urinieren oder beim Herstellen eines Stuhls.
  • Unerklärliche Blutungen (Blutverlust) oder andere Entladungen aus einer Körperöffnung.
  • Atemprobleme: Atemnot und Husten.
  • Anhaltende Lahmheit oder Steifheit.
  • Schlechter, unangenehmer oder übelriechender Geruch.

Wenn Ihre Katze eines dieser Symptome zeigt, wenden Sie sich zur Untersuchung an Ihren Tierarzt.